LEADERSHIP IN TIMES OF DIGITALIZATION

Die Future of Leadership Initiative macht fit für die Zukunft

Kurz erklärt: Wie entstehen Innovationen?

Vielfalt und Mut sind zentrale Voraussetzungen für umfassende Neuerungen: Das beweisen die 12 Speaker, die zu Wort kommen auf der 4. Future of Leadership Initiative Konferenz unter dem Motto „The Truth Behind Innovation“.

Sebastian Morgner, Co-Initiator der FLI: 

„Das Erfolgsrezept der Zukunft? Unternehmen bauen ein funktionierendes Ökosystem auf, mit dem sie zukunftsfähige Ideen entwickeln: Das System besteht idealerweise aus der Organisation selbst, ihren Kunden, akademischen Einrichtungen und Start-ups. Der Clou dabei ist, dass die Firma diese Gruppen intelligent miteinander verknüpft.“

Die FLI führt seit 2014 verschiedene Generationen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammen und eröffnet so neue Perspektiven auf das Thema Leadership. 

Per Virtual Reality ins antike Rom reisen anstatt Jahreszahlen auswendig zu lernen? Jeff Burton, Mitbegründer von Electronic Arts, hat eine klare Vision, wie er das Bildungssystem revolutionieren möchte. Vodafone-CEO Dr. Hannes Ametsreiter treibt die Weiterentwicklung der Telekommunikation voran; mit Dr. Frank Meyer, Chief Innovation Officer bei E.ON, wird der Energie-Oligopolist zu einem digitalen Serviceanbieter; Harvard-Professorin Barbara Kellermann vermittelt anschaulich, wie Führungskräfte Innovationen fördern; daneben zeigt der mehrfache Gründer Lin Kayser, wie 3D-Drucken die industrielle Produktion revolutionieren und dezentralisieren könnte. Ein weiterer Bestandteil: Die besten Userstories zum Thema Urban Mobility, die die Teilnehmer des FLI Future Labs in Berlin und Düsseldorf im November 2017 entwickelt haben.

Im Zentrum des interaktiven Events am 28. Februar und 1. März 2018 stehen für ausgewählte 120 Gäste folgende Fragen:

  • Wie treibe ich Innovationen voran?
  • Wie schaffe ich als Führungskraft Bedingungen, um zukunftsweisende Ideen erfolgreich umzusetzen?
  • Welche Strategien verfolgen international führende Unternehmen?

Innerhalb der vergangenen vier Jahre führte die FLI verschiedene Generationen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammen und eröffnete so neue Perspektiven auf das Thema Leadership. Das Motto wechselt zwar jährlich – ob „Phantom Change“, „Vision Y“ oder „Meaning@Work“ – doch eine Konstante eint diese Fokusthemen: Nur wenn Führungskräfte diese Variablen im Blick haben und aktiv gestalten, gelingt die digitale Transformation. Das FLI Forschungsteam führte bisher über 70 Interviews mit internationalen Vordenkern, wie zum Beispiel Wikipedia-Mitbegründer Jimmy Wales, SAP CEO Bill McDermott oder Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus.

Im Rahmen der zweitägigen FLI Konferenz teilt das FLI Team die Ergebnisse der diesjährigen Forschungsarbeit und diskutiert sie mit Teilnehmern, Top-Entscheidern und Vordenkern. 

Robert Wreschniok, Co-Initiator der FLI: 

„Wir freuen uns sehr, dass sich im Zuge der FLI unsere Partner, wie E.ON, SAP, Siemens oder Vodafone, den Herausforderungen von Führung in Zeiten der Digitalisierung stellen: Das große Engagement ihrer ausgewählten Teilnehmer prägen das Programm mit und ermöglichen so diesen einzigartigen Thinktank.“

 

Future of Leadership Initiative (FLI)

Was macht sie aus?

Das Highlight dieses interaktiven Thinktanks ist die FLI Konferenz. Seit 2014 bringt das englischsprachige Event in Deutschland internationale Thought Leader, Speaker und Teilnehmende zusammen – bewusst branchen-, disziplin- und generationsübergreifend. Die Top-Talente vertreten Bereiche wie Automotive, Energy oder Healthcare mit jeweils unterschiedlichsten Geschäftsmodellen: unter anderem deutsche DAX-Konzerne, die weltweit agieren; Start-ups, die am Anfang ihrer Karriere stehen und viel ausprobieren; oder Franchise-Nehmer, die auf ein bestehendes Erfolgskonzept und Netzwerk zurückgreifen können. Was die Gäste vereint? Die Frage, welche Herausforderungen Führungskräfte in der digitalisierten Welt meistern müssen. Erklärtes Ziel: Lösungen finden für ein wirkungsvolles Innovationsmanagement. Das Motto der 4. FLI Konferenz am 28.2. und 1.3.2018 in Tutzing (Starnberger See): „The Truth Behind Innovation“.

Initiatoren der FLI sind das Center of Digital Technology and Management (CDTM) der Münchner Universitäten TUM und LMU sowie das MLI Leadership Institut München. Corporate Partner: E.ON, Vodafone, SAP und Siemens. Academic Partner: CDTM, ESMT European School of Management and Technology, Hochschultage. Medienpartner: DUB UNTERNEHMER-Club und -Magazin.

Interview mit Sebastian Morgner, Co-Initiator der Future of Leadership Initiative

 

Herr Morgner, was macht die FLI Konferenz so besonders?

Sebastian Morgner: Der bunte Mix von Menschen, Themen, Formaten und Ideen füllt die zwei Tage der FLI Konferenz. Vordenker, Führungskräfte und junge Talente treffen sich im Plenum, in interaktiven Workshops und bei persönlichen Gesprächen.

Wie gelingt Ihnen diese Abwechslung?

Sebastian Morgner: TED-ähnliche Keynote Speeches wechseln sich ab mit Praxiseinheiten, die zur Selbstreflexion anregen. Zentrale Fragen sind „Wie kann ich meine neuen Erkenntnisse auf mein Geschäftsumfeld übertragen?“ oder „Welche Erfahrungen haben andere gemacht – was könnte ich davon lernen?“. Weitere Programmpunkte sind Diskussionen nach der Fishbowl-Methode und interaktive Break-out-Sessions.

Der Titel der FLI Konferenz lautet „The Truth Behind Innovation“ – wie kommen Sie dieser Wahrheit auf die Spur?

Sebastian Morgner: Wir beleuchten das Thema „Innovation“ aus drei verschiedenen Blickwinkeln. Zum Beispiel fragen wir gemeinsam mit Alan South, dem Innovationsexperten und Gründer von Ripplewood sowie IDEO, die Gäste: Welcher Führungsstil ermöglicht richtungsweisende Entwicklungen? Mit Input von Harvard-Professorin Barbara Kellermann, EA-Gründer Jeff Burton oder Konstanze Frischen, Leader bei Ashoka North, erarbeiten die Teilnehmer, was eine innovationsfreundliche Kultur prägt. Daneben zeigen uns etwa Vordenker aus der Start-up-Szene, wie Hanno Renner (Personio-Gründer) oder Christian Lindener (Wayra-CEO), wie zukunftsweisende Ökosysteme in Unternehmen entstehen.

 

About the author: Nicola Wilcke

Nicola is an editor of the Future of Leadership Initiative (FLI) team. Her mission: Sharing the FLI guests' views on leadership in digital times - whether they are young talents, experienced executives and renowned thoughtleaders. 

Go back