Future of Leadership Podcast

Jetzt ist die Zeit für einen Neuanfang!

Die zweite Episode des Podcasts dreht sich um strategisches Denken und Handeln in der Krise. Zu Gast bei Sebastian Morgner ist heute Holger Feist, CSO der Messe München, einem der größten Konzerne für Messe-Veranstaltungen weltweit.

Folgen Sie uns auch auf Spotify.

Nach einem Austausch über die Situation „Home-Office“ und die Chancen und Gefahren, die dieses für den persönlichen, aber auch organisationalen Alltag mit sich bringt, sprechen Sebastian Morgner und Holger Feist über die Auswirkungen des Covid-19 Shutdowns auf das Messe-Geschäft. Dabei schildert Herr Feist, wie sein Unternehmen die Krise bereits durch seine Büros in Asien frühzeitig bemerken und schnell reagieren konnte. Er geht auf den Faktor Glück ein, auf das schnelle Reagieren der Mitarbeitenden und den Einsatz virtueller Überbrückungslösungen. Sebastian Morgner fragt, in wieweit die Corona-Krise ein Stresstest für Unternehmen wird. 

Der Chief Strategy Officer äußert die Ansicht, dass Firmen sich mehr denn je von alten Gewissheiten verabschieden sollten. Strategie muss auch Krisenszenarien als Entwicklungspfad ernst nehmen und in agilen Optionen denken. Die Resilienz der Unternehmensstruktur ist ein wichtiger Faktor für Zukunftsfähigkeit, aber auch potenzialorientierte und wertschätzende Menschenführung. Empathie, Menschlichkeit und Anteilnahme an der individuellen Situation von Arbeitskollegen sind Führungseigenschaften, auf die es jetzt und in Zukunft ankommt. Demut ist dafür eine entscheidende Haltung. Denn Demut hilft, alte Annahmen zu hinterfragen und offen für neue Erfahrungen zu sein. Und Dankbarkeit hilft uns, auch in schwierigen Zeiten positiv und zuversichtlich in die Zukunft zu blicken.

Like it? Share it!

Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Weitere Podcasts