Future of Leadership Podcast

Von der Effizienz - zur Resilienz-Ökonomie!

In der achten Episode des FLI Podcasts geht es um die Themen der Nachhaltigkeit und des strukturellen Wandels. Dafür zu Gast bei Sebastian Morgner ist Martin Stuchtey, Vordenker im Bereich nachhaltiger Wirtschaft und Co-Founder der Firma SYSTEMIQ.

Folgen Sie uns auch auf Spotify und iTunes.

Nach einem anfänglichen Austausch über die allgemeinen Auswirkungen von Covid-19 auf das Arbeits- und Privatleben, behandelt das Gespräch die daraus entstehenden zukünftigen Chancen und Gefahren für Einzelpersonen und Organisationen. Dabei wird speziell das Thema eines möglichen Rückfalls in alte Muster angesprochen. Im Anschluss berichtet Herr Stuchtey über das Unternehmen SYSTEMIQ und seine spezielle Sichtweise auf eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft. Dabei geht er besonders auf die Notwendigkeit neuer Denkweisen ein, welche es erlauben, Nachhaltigkeit durch die Linse des Kapitalismus zu betrachten, um diese für ein größeres Publikum attraktiv zu machen. Dabei lobt er explizit die EU und ihre Klimaschutzauflagen, sowie die Haltung von BlackRock CEO Larry Fink. Auf die Frage, ob Maßnahmen wie CO2-Preise und Umweltabgaben sinnvoll sind, beteuert Herr Stuchtey, dass diese vor allem dann hilfreich sind, wenn sie auf Basis von Marktmechanismen Planbarkeit ermöglichen und Verbindlichkeit schaffen.

Nach Meinung des CEOs ist die größte Lehre, die Führungskräfte aus der derzeitigen Situation ziehen können, dass es Zeit für einen Wechsel von der Effizienz- hin zu einer Resilienz-Ökonomie ist. Mit Blick in die Zukunft beschreibt Herr Stuchtey die Vision einer Gesellschaft, welche die Natur nicht weiter zerstört, sondern sich als ihr integraler Bestandteil versteht. Und einer Wirtschaft, die mittels alternativer Systeme auf Basis erneuerbarer Ressourcen zur Erhaltung und Regeneration der Natur beiträgt.

Like it? Share it!

Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Weitere Podcasts

Episode 17: Prof. Dr. Jörg Rocholl

The seventeenth episode of the Podcast concerns with the impact of Covid-19 on the academic world and its possible implications for the future of the European Union and the leadership within. Therefore this time, Professor Dr. Jörg Rocholl, President of the ESMT in Berlin joins Sebastian Morgner.

Read More »